Müllsammelaktion auf Minsener Oog – Berichte der Presse

Unsere Aktion von Soltwaters, der Nationalparkverwaltung und des Mellumrates auf der Naturschutzinsel Minsener Oog wurde wieder von der Presse begleitet.

Wir veröffentlichen hier die verschiedenen Links auf Artikel in den Printmedien und auch Filmberichte. Insbesondere die Filmberichte werden unter umständen nur ein paar Tage zur Verfügung stehen.

Die Linksammlung wird in den nächsten Tagen weiter ergänzt.

Hallo Niedersachsen vom 19.08.2018  – online bis 19.08.2019

SAT1 – Regional vom 20.08.2018

ZDF Mittagsmagazin vom 20.08.2018 – von Minute 56:05 bis 57:20

Friesischer Rundfunk vom 20.08.2018 – komplett
dieser Bericht ist bis morgen 21.08.2018 zu sehen, Wiederholung am Samstag und Sonntag

NonstopNews

NWZ Online  – Sogar halben Kühlschrank gefunden
Printausgabe vom 21.08.2018: MÜll_NWZ

BILD Online – Segler sammeln Abfall im Watt
Printausgabe vom 21.08.2018: 21_08_18_HB_Bild-Zeitung

Jeversches Wochenblatt – Aktivisten sammeln Müll auf Minsener Oog
Printausgaube vm 21.08.2018:Muell_Jeverwoche

RTL Nachtjournal vom 23.08.2018 – von Minute 16:17 bis 19:15

NTV

Update Ablauf Müllsammelaktion

Wie angekündigt hier noch mal weitere Informationen zur Müllsammelaktion.

Wir wollen 1 Stunde früher starten und treffen uns auf Minsener Oog bereits um 09.00 Uhr am Sammelplatz ca. 200 m westlich vor der Sandbankspitze und erhalten hier die Müllsäcke sowie eine Einweisung durch die Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung.

Wer noch vom letzten Jahr die Ikea-Taschen hat oder auch noch BigPacks soll diese bitte mitbringen. Vergeßt auch die die Handschuhe nicht. Klappspaten könnten auch nützlich sein!

Durch die Vorverlegung des Treffens, werden wir auch aus Horumersiel früher starten. Geplante Abfahrtszeit ist jetzt um 07.00 Uhr morgens.

Am Freitag Abend ist gegen 19.00 Uhr ein kurzes Treffen in Horumersiel geplant. Treffpunkt ist auf der südlichen Seite des Wanger Außentiefs vor dem Imbiß Käptn’s Fischerhus. Dort können noch die letzten organisatorischen Fragen geklärt werden.

Nehmt auch noch mal Papier und Stift mit. Wir wollen gerne wieder die Teile zählen, damit wir einen Vergleich zu 2016 haben.

Um Tauen und Netzen an den Schienen zu Leibe rücken zu können, benötigen wir etwas zum Zerschneiden der Netze und Taue. Wir haben mit Kabelscheren Taue gut schneiden können. Daher müssten auch Wanten- und Drahtseilscheren funktionieren, die entsprechend dimensioniert sind.

Falls ihr noch die eine oder andere Akkuflex rumliegen habt, bringt diese bitte auch mit. Mit einer dünnen Trennscheibe von 1,5 mm. Akku- oder gasbetriebene Heißschneider können sich auch einem Härtetest stellen.

Sofern noch Nachfragen zum Ankerplatz und zum Dingi-Transfer bestehen, meldet euch bitte bei Gerd Scheffler unter der Tel.-Nr: 0170-1612220.

Presse berichtet über die geplante Müllsammelaktion auf der Naturschutzinsel Minsener Oog

Am 04.08.2018 erschien in der NWZ ein Artikel zu unserer geplanten Müllsammelaktion am 18.08.2018 mit dem Titel:

Kampf dem Müll im Meer

Hier ist der Bericht auch noch als PDF hinterlegt: Naturschutz Minsener Oog_ Kampf dem Müll im Meer

Selbst bis in die Achim hat sich unsere Aktion herumgesprochen. Die Achimer Kreiszeitung hat hierüber am 03.08.2018 berichtet.

Achimer Seglerin engagiert sich bei Soltwaters

Dieser Bericht ist ebenfalls als PDF hinterlegt: 20180804_Kreiszeitung Achim

Ablauf der Müllsammelaktion auf Minsener Oog am 18.08.2018

Liebe Soltwatersfreunde,

wer macht mit bei unserer großen Müllsammelaktion auf Minsener Oog?

Gemeinsam wollen wir mit der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, die unbewohnte Insel „Minsener Oog“ von Müll befreien. Wir wollen zeigen, dass es uns sehr wichtig ist, diesen hochsensiblen einmaligen Lebensraum zu schützen und zu bewahren.

Am Samstag, den 18.08.18, sind die Hochwasserzeiten günstig (morgens um 6 Uhr), so können wir innerhalb von 6 Stunden die Insel weitestgehend vom Müll befreien.

„Ablauf der Müllsammelaktion auf Minsener Oog am 18.08.2018“ weiterlesen

Naturschutz und Wattensegeln Müllsammelaktion auf Minsener Oog am 18. August 2018

Naturschutz und Wattensegeln gehören für die Soltwaters Mitglieder und Freunde des Wassersports immer zusammen. Soltwaters setzt sich in erster Linie dafür ein, dass ein vernünftiges, vertrauensvolles Miteinander auf dem Wasser, insbesondere im sensiblen Bereich des Wattfahrwassers, dem Weltkulturerbe Wattenmeer möglich ist und bleibt. So stehen wir dafür, dass die seit vielen Jahren geltende Befahrensregelung, die 3-Std. Regelung (Befahren der geschützten Bereiche 3 Std. vor bis 3 Std. nach Hochwasser) erhalten bleibt. Diese Regelung hat sich bei allen Wassersportlern durchgesetzt und kann gut eingehalten werden, ohne dass kostenaufwändige Kontrollen durchzuführen waren. Auch die Tierwelt wird durch diese Regelung nicht gestört. Störungen im Naturpark Wattenmeer entstehen u. a. durch den Müll, der ins Wasser eingeleitet wird, sich an Stränden ansammelt und oftmals von den Tieren als „Nahrung“ aufgenommen wird.

„Naturschutz und Wattensegeln Müllsammelaktion auf Minsener Oog am 18. August 2018“ weiterlesen

Erneute Müllsammaktion am 18.08.2018 auf Minsener Oog

In diesem Jahr findet am 18. August wieder eine Müllsammelaktion auf Minsener Oog statt.

Erfreulicherweise haben die National Parkverwaltung (Herr Hecker) sowie das WSA Wilhelmshaven (Herr Gäbe) dieser Aktion zugestimmt.

Erfreulich in dem Sinne, weil wir aus unserer Aktion 2016 noch wissen, dass gerade die Vogelinsel Minsener Oog mülltechnisch so ungünstig liegt, das dort jederzeit mit großem Müllaufkommen zu rechnen ist.

Im Besonderen sind uns größere Verschmutzungen im Bereich der Dalben und Schienen noch in guter Erinnerung.

Wir wollen hier ganz speziell tätig werden.

Gutes Schneidwerkzeug für gröbere Netze und starke Taue sind besonders gefragt.

Die Aktion findet wie immer zwischen dem Morgenhochwasser und Abendhochwasser statt.

Die Anlandung könnte morgens in  der Zeit nach Hochwasser um ca. 8 bis 9 Uhr stattfinden.

Abfahrt wird gegen Abend mit dem ersten Wasser ab 17 Uhr möglich sein.

Wichtig für die Anlandung oder das Ankern ist wieder, das wir den Bereich außerhalb der Schutzzone I im Süden nutzen, bitte nicht zu nah an die Sandbank gehen, hier halten sich gerne Vögel am Flutsaum auf.

Auch außerhalb nach Osten zur Jade hin, ist ein Ankern oder Trockenfallen möglich.

Nähere Informationen und Anmeldungen sind über mich (Gerd Scheffler) per Mail: g.scheffler@garant-haus-bau.de und auch mobil unter 0170-1612220 zu erhalten.

Ich würde mich freuen, wenn wir wieder viele Mitmacher für diese gute Sache gewinnen können.

Ein gesondertes Schreiben speziell zum Ablauf wird später noch veröffentlicht.

 

„Das Watt ist es Wert“

Absperrung in der Ruhezone von Wangerooge Ostende

Die Nationalparkverwaltung und der Mellumrat teilten in diesem Jahr mit, dass es in der Ruhezone am Ostende von Wangerooge Absperrungen gibt, um die in diesem Gebiet brütenden Strandregenpfeifer zu schützen. Das Ankern und Trockenfallen ist hiervon nicht betroffen, da der nur der Strand geschützt wird. Dies kann man auch der von der Nationalparkverwaltung zur Verfügung gestellten Karte entnehmen.

Strandbrüterschutz20180416 (Download PDF Lageplan)

„Absperrung in der Ruhezone von Wangerooge Ostende“ weiterlesen

Soltwaters hält Vorträge auf der Klar Schiff

Erstmalig „Klar Schiff“ Messe in Bremerhaven und als zentrales Thema „Wattenmeer“. Da darf Soltwaters natürlich nicht fehlen, um Eure / unsere Interessen zu vertreten!

Wir werden mit Vorträgen aktiv dabei sein und auch einen Stand haben. Gerade jetzt brauchen wir so viel öffentliche Wahrnehmung wie möglich, da uns mit zahlreichen neuen Sperrgebieten und weiteren Einschränkungen im Watt empfindliche Einbußen an Sicherheit und Freiheit drohen – die geplanten neuen Befahrensregelungen sind nicht akzeptabel und u.E. für die Natur unnötig. Deshalb wollen wir sachlich informieren und dabei möglichst viele  am Watt interessierte Menschen erreichen. Unterstützt uns dabei, kommt und bringt Eure Freunde mit.

Der Soltwaters-Stand befindet sich mit anderen Vereinsständen im oberen Foyer. Es gibt 2 Vortragsbühnen, eine gegenüber von unserem Stand, die andere im Saal.

Gemeinsam mit dem Landesverband Motorbootsport Niedersachen e.V. (LMN) sind wir mit insgesamt 4 verschiedenen Vorträgen vertreten.

Freitag 16.02.2018

  • 12.00 Uhr    Saal  
    Geplante Beschränkungen für Fahrten im Wattenmeer   
    Peter Reichelt Soltwaters
  • 14.00 Uhr    Saal  
    Motorbootfahren in Gezeitengewässern  
    Benno Wiemeyer LMN

Samstag 17.02.2018

  • 12.00 Uhr   Saal   
    Vorstellung Selbstbau 9,20m Sperrholz-Katamaran 
    Karl Kramer  Soltwaters
  • 14.00 Uhr   oberes Foyer
    Geplante Beschränkungen für Fahrten im Wattenmeer   
    Peter Reichelt Soltwaters
  • 16.00 Uhr  oberes Foyer 
    Motorbootfahren in Gezeitengewässern  
    Benno Wiemeyer LMN

Sonntag 18.02.2018

  • 12.00 Uhr    oberes Foyer 
    Geplante Beschränkungen für Fahrten im Wattenmeer   
    Peter Reichelt Soltwaters
  • 13.00 Uhr    oberes Foyer 
    Wattfahrt in Ostfriesland – Watt wollen wir!
    Peter Renken Soltwaters
  • 13.00 Uhr    Saal  
    Motorbootfahren in Gezeitengewässern  
    Benno Wiemeyer LMN

Das komplette Vortragsprogramm ist hier zu finden.

So findet ihr die Stadthalle und auch Infos zur Anreise und zum Parken.