Wassersportler räumen Vogelschutzinsel auf

von Iris Bornhold am 23. Juli 2016

in Vereinsnachrichten,Presse,Revier-INFOs,Pressemitteilungen

Über 200 Flaschen und Plastikteile in nur einer Flutmulde entdeckt (siehe Foto)

IMG_7291

(Foto: Holger Peterson)

Eine Flotte von 22 Yachten wird mit großen Müllsammelbehältern von verschiedenen Ausgangshäfen am 13.08.2016 nach Minsener Oog segeln. Aufgrund der Wind- und Stromrichtung wird im ostfriesischen Wattenmeer nirgendwo mehr Müll angespült, als an den Stränden der Vogelschutzinsel. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die Aktion zu begleiten. Die Boote fahren mit dem Morgenhochwasser nach Minsener Oog, um an der Südflanke trockenzufallen, die Insel „aufzuräumen“ und am Abend mit dem zweiten Hochwasser zurückzukehren.

Soltwaters führt die Müllsammelaktion auf Minsener Oog in Abstimmung mit der Nationalparkverwaltung und dem Mellumrat Müll durch. Zu diesem Zeitpunkt ist die Brutsaison abgeschlossen und es erfolgt nur eine minimale Störung durch die Müllsammler.

Wattfahrer sollten jedoch nicht nur während einer solchen Aktion die Augen offen halten, sondern auch Müll einsammeln, wenn sie diesen im Watt oder auch am Strand finden. Hierzu haben wir auf Anregung der niederländischen Web-Seite www.waddenzee.nl ein Richtline zur Sammlung von Plastikabfällen ins deutsche übertragen und noch um die Punkte Munition und weißer Phosphor ergänzt. Dieser ist besonders gefährlich, da er leicht mit Bernstein verwechselt werden kann und sich bei Kontakt mit Sauerstoff und Temperaturen von über 20 Grad selbst entzündet.

Richtline Plastikabfallsammlung

Schreiben Sie einen Kommentar

Previous post:

Next post: