In 4 Stunden 15 m³ Müll im Wattenmeer gesammelt

von Birgit Wegener am 27. August 2018

in Vereinsnachrichten,Pressemitteilungen

Am Samstag, den 18. August 2018 wird Müll im Wattenmeer gesammelt. Der Tag beginnt an der Nordseeküste mit einem wunderschönen Sonnenaufgang. Da bestes Sommerwetter mit Sonne, Wolken und Wind angesagt ist, steht der geplanten Müllsammelaktion der SOLTWATERS e. V. auf Minsener Oog nichts entgegen.

Am frühen Morgen brechen 18 Boote mit insgesamt 70 engagierten Wassersportlern in unterschiedlichen Häfen an der Nordseeküste (Harlesiel, Hooksiel und Horumersiel) auf, um die Vogelschutzinsel Minsener Oog in der Jade vor Wangerooge vom Müll zu befreien.

Unter den Schiffen hat auch die „FRANZIUS“, vom Weserkahn e. V. die Botschafterin des Wattenmeeres mit ca. 30 Personen an Bord vor Minsener Oog im Watt ihren Anker geworfen.

60 Personen, darunter auch 10 Kinder wurden auf der Südseite der Insel von den Mitarbeitern der Nationalparkverwaltung und dem Mellumrat e. V. sowie dem auf der Insel tätigen Vogelwart begrüßt.

Die Herren der Verwaltung informierten die Segler der Soltwaters über die Insel und ihre Vogelwelt und wie der Ablauf der gemeinsamen Müllsamelaktion gestaltet werden sollte.

Nach einer kleinen Stärkung mit belegten Brötchen ging es in mehreren Gruppen los zum Müll sammeln. Hierzu wurden große Einkaufstaschen an die Sammler verteilt. Große „BigBags“ wurden auch mit auf den Weg gegeben und an zentralen Stellen aufgestellt, um den Müll aus den Einkaufstaschen aufzunehmen.

Schnell stellte sich der Sammelerfolg ein, denn in jeder Muschelansammlung am Ufersaum befanden sich viele längere und kürzere Netzteile sowie beispielsweise Plastikstrohhalme. Ein großes, fast unbeschädigtes, ca. 10 m langes Netz musste mit den mitgebrachten Schaufeln aus dem Sand ausgegraben werden. Da dieses gut erhaltene Netz nicht von den Fischern kommen kann, wurde über die mögliche Herkunft gerätselt.

Die größte Menge Plastikmüll, Netzreste, Seile etc. fand die „Schienengruppe“, denn die Schienen im nördlichen Teil der Insel waren im laufe der Jahre komplett mit Netzen und Seilen überzogen worden. Hier halfen nur kräftige Drahtscheren und Akkuflexe. Die abgesägten Netze wurden nach kurzem Hinweis von den Helfern schnell in den BigBags verstaut, so dass der Strand nach kurzer Zeit aufgeräumt war.

Auf der Nordseite der Insel gab es, nach Info von einigen Sammlern, richtige Plastik-/Müllinseln auf den Teekflächen. Dies sind Bereiche in denen sich Treibgut aus Pflanzenresten abgelagert hat. Hier brauchten die Sammler sich nur bücken oder konnten im Sitzen die Teile in ihre Tüten packen. An diesem Strandabschnitt wurden auch diverse Netze und Eimer gefunden.

Am Ende der Aktion um ca. 14:00 Uhr standen 15 BigBags randvoll mit Müll gefüllt am Strand von Minsener Oog. Die BigBags werden in den nächsten Tagen von den Mitarbeitern des Wasser- und Schifffahrtamtes abgeholt und durch die Nationalparkverwaltung in die Entsorgung gegeben.

Die teilnehmenden Soltwaters Mitglieder erhielten am Ende der Aktion von der 1. Vorsitzenden der Soltwaters e. V. Iris Bornhold zum Dank für ihre Hilfe eine „Soltwaterstasche“.

Begleitet wurde die Müllsammelaktion von einem Team des NDR Fernsehens, das am Sonntag, 19. August 2018 einen aufschlussreichen, informativen 3minütigen Beitrag in der Sendung „Hallo Niedersachsen“ zeigen konnte.

Auch ein Team von „Nonstopnews“ konnte interessante aufschlussreiche Fotos und Interviews von der Müllsammelakion machen, die in den nächsten Tagen im Internet zu sehen sein werden.

Nach Abschluss der Aktion konnten alle 60 Teilnehmer glücklich und zufrieden den Heimweg antreten. Teilweise mussten sie durch das mittlerweile kräftig aufgelaufene Wasser waten, um zu den Schiffen zu gelangen, die während er Sammelaktion auf dem Watt standen.

Da auch trotz des intensiven Einsatzes der Teilnehmer nicht alle Mülteile eingesammel werden konnten und auch in den kommenden Wochen/Monaten wieder eine Menge Müll angeschwemmt wird, ist auch im kommenden Jahr wieder eine Müllsammelaktion von der „SOLTWATERS e. V.“ geplant. Wann und wo diese stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.

Trotz der Freude über die erfolgreich durchgeführte Müllsamelaktion wollen wir unser Hauptinteresse, das vertrauensvolle Miteinander von Mensch und Natur zur Erhaltung der Sicherheit und Leichtigkeit der Wattfahrt bzw. des Wassersports nicht aus den Augen verlieren.

Auf unserer Web-Seite sind alle bislang erschienen Pressemitteilungen und Informationen zur Müllsammelaktion auf Minsener Oog zu finden. Die Soltwaters Webseite wird  laufend aktualisiert.

Wer sich diese Pressemitteilung ausdrucken möchte findet sie hier: In 4 Stunden 15 m³ Müll gesammelt

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Previous post:

Next post: